Rennberichte

Ein Erlebnis der besonderen Art

  • 12. Oktober 2017

Durch meine guten Ergebnisse anfangs Jahr, qualifizierte ich mich für die Strassen WM in Bergen, Norwegen. 153km und fast 2’000 Höhenmeter galt es in den 8 Runden rund um die Stadt zu absolvieren.

Bereits in der ersten Runde war das Tempo ziemlich hoch den sogenannten „Salmon Hill“ hinauf. Während es mir in den ersten drei Runden gelangen mich noch vorne im Feld zu positionieren, fiel es mir von Runde zu Runde schwerer und so kam es, dass ich in der 5 Runde den Anschluss zum Feld verlor. Obwohl wir anfangs 6. Runde nochmals aufschliessen konnten, musste ich beim nächsten Berg die Gruppe wieder ziehen lassen. So kam es, dass ich über eineinhalb Runden alleine absolvieren musste. Auch wenn ich von da an allein unterwegs war, war die Stimmung unglaublich gut. Diese einzigartige Atmosphäre wird mir bestimmt für immer in Erinnerung bleiben. Eine Runde vor Schluss wurde ich wie bei der Bike WM aus dem Rennen genommen mit dem Unterschied, dass dieses Mal nicht -1Lap sondern DNF in der Rangliste steht.

Einen Grund zum Feiern gab es dann doch noch für uns Schweizerinnen, Ramona Forchini konnte das Rennen in der zweiten Verfolgergruppe beenden. Vielen Dank an Swiss Cycling für die wiederum super Betreuung und die Möglichkeit, auch an der Strassen WM zu starten.

Die Saison 2017 ist somit abgeschlossen und ich genoss anschliessend zwei Wochen Ferien in Norwegen. Gut erholt geht es nun langsam wieder an die Vorbereitungen für die neue Saison.

IMG_2081IMG_2073IMG_2105IMG_2190IMG_2217