Rennberichte

Zweiter Rang beim Engadin Bike Giro (Bericht 1. Etappe)

  • 16. Juli 2020

Das erste Rennen nach der Corona Pause absolvierte ich im Engadin. Ich freute mich riesig wieder einmal unter Rennbedingungen zu fahren. Coronakonform wurden jedoch vor dem Start sowie nach dem Ziel Schutzmasken getragen. Der Engadin Bike Giro ist ein dreitägiges Etappenrennen für Profis und Hobbyfahrer. Vor allem weil der Start bereits auf 1’800 m.ü.M. stattfand, wurde die Luft nach oben immer dünner und dünner und erschwerte das Ganze noch einmal.

Erste Etappe (36,1 km und 1’336 hm)
Bei schönem Sommerwetter und angenehmen Temperaturen fiel um 14:00 Uhr der Startschuss. Die Abstände zwischen den einzelnen Startblöcken (Elite Herren, Elite Damen, Fun Herren 1 usw.) waren nur 30 sec und so wurde es schon im ersten Anstieg ziemlich hektisch als die schnellen Männer von hinten aufschlossen. Mit ganz knappem Abstand auf die Zweit- und Drittplatzierte kam ich als Vierte ins Ziel.

104, Indergand, Linda, Majola Pushbikers, VMC Silenen, SUI 104, Indergand, Linda, Majola Pushbikers, VMC Silenen, SUI 104, Indergand, Linda, Majola Pushbikers, VMC Silenen, SUI